Günter Steer

Beruf: Berufsschullehrer
Alter 62

Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und zwei Enkelkinder, bin
Studiendirektor und Fachbetreuer an der Berufsschule VII für Elektrotechnik in Augsburg.
Seit 15 Jahren ehrenamtlicher Prüfer in den Fachausschüssen der IHK und der Elektroinnung Augsburg.
Ich bewirtschafte zusammen mit meiner Frau einen kleinen Biobetrieb seit 1983.
Seit 20 Jahren als GR tätig - Schwerpunkte liegen im Bauausschuss
Neben den Pflichtaufgaben, wie Wasser- Abwasserversorgung, Feuerwehr und Straßenunterhalt ist mir die nachhaltige Entwicklung der Gemeinde Horgau am wichtigsten. Dabei lege ich ein besonderes Augenmerk auf überschaubare Strukturen. Der “Wachstumswahn” muss endlich gebrochen werden. Baugebiete sind nur im Zusammenhang mit Infrastruktur, Kita, Kiga und Schule parallel zu planen. Dazu ist endlich der Flächennutzungsplan in einer zukunftweisenden Funktion festzuschreiben. Der FNP soll nicht nur, wie bisher, ein Schubladenplan bleiben. Zukünftig sollen uneingeschränkt für Baugebiete auch entsprechende Ausgleichsflächen ausgewiesen werden. Unsere Landschaft ist das wichtigste Kapital einer Gemeinde.

Anja Dördelmann

Beruf: Projektmanagerin HeimatUnternehmen Bayern
Alter 45

Ich bin verheiratet und Mutter von 3 tollen Kindern, die 13,13 und 16 Jahre alt sind. Mein Heimatort ist und war immer schon Horgau. Als „Supportive Leader“der Initiative HeimatUnternehmen Bayern (Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten) begleite ich unternehmerische Menschen auf ihrem Weg von A nach B. Gemeinschaft und Bürgerkraft, das sind auch die markanten Stärken, die ich als Vorstandsvorsitzende der Herzstück Horgau eG erfahre. Es ist eine Bereicherung zu erkennen, was Menschen durch Zusammenhalt bewegen können.
2014 wurde ich erstmals in den Gemeinderat gewählt und bin seither auch Mitglied im Finanzausschuss. Als Vertreterin für die Gemeinde Horgau bin ich bei der "Initiative boden:ständig“ vom Gemeinderat entsandt worden um mich gemeinsam mit allen Beteiligten interkommunal für eine Verringerung der Bodenabträge und eine Verbesserung des Gewässerschutzes einzusetzen. Zudem leite ich die Fairtrade-Steuerungsgruppe von Horgau und arbeite gerne mit allen zusammen, die sich für fairen Handel ob nah oder fern einsetzen.
Gemeinsam für Horgau - für mehr Weitblick!

Dr. Katharina Steer

Beruf: Ärztin
Alter 35

Verheiratet. 2 Kinder. Ärztin zuletzt im Bereich Geriatrie/Innere Medizin.
Momentan in Elternzeit. Besonders am Herzen liegen mir Themen des Tier - und Naturschutzes.
Kulturelle Angebote auf dem Dorf gilt es zu fördern. Dafür möchte ich mich einsetzen.
Besondere Unterstützung verdient das Projekt " Herzstück"., eine große Bereicherung für Horgau.

Johannes Hagner

Beruf: Agrartechniker
Alter 44

Mein Name ist Johannes Hagner. Ich bin 44 Jahre alt, verheiratet und habe drei Kinder.
Seit mehr als 15 Jahren arbeite ich als gelernter Agrartechniker und Landwirtschaftsmeister als Berater beim Bioland Erzeugerring Bayern e.V.
Wir brauchen einen ökologischen Umbau unserer Landwirtschaft, damit Sie uns auch in Zukunft besser mit guten regionalen und biologischen Lebensmitteln versorgen kann.
Es bedarf einer dringenden ökologischen Neuausrichtung der Energie und Wirtschaftspolitik
Mir ist es wichtig das wir in Horgau die Herausforderungen in Sachen Umweltschutz gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern angehen.
Darum engagiere ich mit beim Bündnis Umwelt um generationsübergreifend an einer enkeltauglichen Zukunft zu arbeiten.

Günther Sasse

Beruf: Kaufmännischer Geschäftsführer
Alter 56

Ich bin verheiratet, habe drei (mal mehr und mal weniger) erwachsene Kinder, geboren in Augsburg und seit 25 Jahren in den Ortsteilen Horgau und Auerbach wohnhaft und genauso lange Berufspendler nach München.

Ich engagiere mich für das Bündnis Umwelt in Horgau, weil ich mittlerweile fast die Hälfte meines Lebens in dieser sehr lebenswerten Gemeinde verbracht habe und meine Familie und ich hier ihren Lebensmittelpunkt haben. Seither bin ich aktives Mitglied in den Sportvereinen der Gemeinde. Nun erlaubt mir meine persönliche Lebenssituation - trotz meines Arbeitsplatzes in München - mich verstärkt in gemeinnütziger Arbeit zu engagieren.
Meine Schwerpunkte liegen mit Blick auf meine berufliche Tätigkeit als kaufmännischer Geschäftsführer des IT Unternehmens des größten öffentlichen rechtlichen Versicherers Deutschlands auf den Themen Digitalisierung und Vernetzung und den dadurch entstehenden Chancen für ein nachhaltiges und resourcenschonendes Wirtschaften, damit unsere Kinder, Enkel und Urenkel uns in guter Erinnerung behalten.
Daneben bewegt mich als Pendler die Notwendigkeit einer effizienten und umweltfreundlichen Mobilität.  Deshalb müssen wir Mobilität und den öffentlichen Nahverkehr mit den Mitteln der Digitalisierung vernetzen und dadurch die Emissionen und das Verkehrsaufkommen senken.
Hier tragen viele Aspekte, zum Beispiel die Initiative der MIFAZ - eine Mitfahrerzentrale für Berufspendler, welche die Gemeinde seit vielen Jahren unterstützt -, die Initiative für das Mitfahrerbankerl des Seniorenbeirats, aber auch neue Maßnahmen, z. B. wettergeschützte Fahrradabstellplätze an den Bushaltestellen und vor allem ein deutlich verbessertes Angebot des ÖPNV - insbesondere an den Wochenenden - bei.

Prof. Dr. Hans-Peter Brandl-Bredenbeck

Beruf: Universitätsprofessor
Alter 61

Seit 2013 lebe ich in der Gemeinde Horgau. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne. Gerne möchte ich einen Beitrag zur Weiterentwicklung nachhaltiger und grüner Themen in der Gemeinde Horgau leisten. Grüne Themen begleiten mich seit den 1980er Jahren. In den Jahren 2000 bis 2007 war ich im Gemeinderat der Gemeinde Altenbeken (NRW) kommunalpolitisch aktiv.

Manfred Martin

Beruf: Modellschreiner
Alter 66

Ich bin Hobby-Landwirt, Schreiner aus Leidenschaft, ehemaliger Fußballer bei der SpVgg Auerbach Streitheim, singe die Bässe beim Kirchenchor Horgau, bin aktiver Vereinsvorstand beim Obst- und Gartenbauverein Rothtal und Vater von 3 erwachsenen Kindern und 5 Enkelkindern. Auch oder gerade jetzt als Rentner bin ich gerne im Gemeindegeschehen aktiv dabei und helfe auch dabei mit, das Herzstück Horgau eG voran zu bringen - die besten Lebensmittel kommen von hier! Ich setze mich für den Schutz unserer Wiesen und Wälder, für sauberes Wasser und gesunde Böden ein.
Es ist wichtig unsere Umwelt intakt zu halten, damit wir unseren Nachkommen eine lebenswerte Grundlage hinterlassen.

Bei Bündnis Umwelt Horgau sehe ich meine Einstellungen und Ansätze am Besten vertreten. Daher bringe ich mich in die Wählergruppe gerne ein.

Silvia Kuballa

Beruf: Bankkauffrau
Alter 65

verwitwet, gelernte Bankkauffrau, selbständige Vitalberaterin für Mensch und Tier.
Ehrenamtliche Arbeit ist für mich selbstverständlich, deshalb engagiere ich mich seit vielen Jahren z.B. als stellvertretende Büchereileiterin, ehem. Schriftführerin u. aktive Beirätin im Bürgerverein, Schöffin am Landgericht Augsburg, Gründungsmitglied der Herzstück-Horgau eG, stellvertretende Aufsichtsrätin der Herzstück-Horgau eG sowie Gründungsmitglied des Herzwerk Gemeinwohl e.V.
Ferner bin ich Mitglied im Obst- u. Gartenbauverein Rothtal e.V., Gründungs- u. Fördermitglied des VdFF Zusmarshausen-Horgau, Mitglied beim Tierschutzverein AttiS e.V.
Ich lebe seit 1986 in Horgau und fühle mich hier sehr wohl. Die Gemeinde ist mittlerweile meine Heimat geworden, ein Leben in der Stadt ist für mich nicht denkbar. Mir ist sehr daran gelegen am weiteren Ausbau dieser lebens- und liebenswerten Wohlfühlgemeinde aktiv mitzuwirken und meine freien Ressourcen einzubringen.
Als Bürgervereinlerin und weil mir persönlich sehr viel daran gelegen ist, war ich treibende Kraft bei der Umsetzung des Baus des Storchennestes und hoffe dass 2020 der Einzug eines Storchenpaars plus Nachwuchs erfolgt.

Gottfried Kriegler

Beruf: Projektleiter IT
Alter 61

Mir ist es wichtig die Kultur in ländlichen Räumen zu stärken. Deswegen möchte ich mich einbringen und durch einen weiteren Ausbau der kulturellen Vielfalt unserer Gemeinde einen Standortvorteil zu ermöglichen. Dadurch wird die Lebensqualität erhöht sowie ein weiterer Wirtschaftsfaktor erschlossen.

Benedikt Schillinger

Beruf: Medienfachwirt / Grafik- und Webdesigner
Alter 34

Ich wohne in Horgau mit meiner Freundin seit knapp drei Jahren. Die geografische Lage im Herzen der Westlichen Wälder von Augsburg sowie die schnelle Anindung an die A8 für tägliche Pendelstrecken nach München hat Horgau für uns als Wohnort sehr attraktiv und lebenswert gemacht.

Themen wie Familie, Freunde, Beruf, Wohnen, Mobilität, Einkaufen, gesunde Ernährung, Bewegung und Digitalisierung sind mehr oder weniger tägliche und zeitliche Herausforderungen für alle von uns geworden.

Umso wichtiger ist es diese Punkte für Horgau unter umweltbewussten, ökologischen und biologischen Aspekten zu betrachten und ganzheitliche Lösungen für das Gemeinwohl und vor allem für nachfolgende Generationen zu schaffen.

"Ich möchte mich proaktiv einsetzen um die Lebensqualität für Horgau und die Region jetzt und nachhaltig zu verbessern."

Christine Mayr-Steer

Beruf: Dipl.-Agr.-Ing. (Univ.), Landwirtin Horgau
Alter 64

Gebürtige Horgauerin, 2 erwachsene Kinder, 2 Enkelkinder.
Seit 35 Jahren Bioland- Mitglied, seither Bewirtschaftung einer kleinen Landwirtschaft nach Bioland-Richtlinien.
12 Jahre Bund Naturschutz Vorsitzende Ortsgruppe Horgau. 12 Jahre Kreistagsmitglied für die Grünen.
Seit 10 Jahren halbtags in der Pflege tätig.
Mitglied bei attac. Genossin in der Herzstück-Genossenschaft.
Eine intakte Umwelt, sauberes Trinkwasser, giftfrei erzeugte Nahrungsmittel sollten im Interesse aller sein. Bisher ist diese Einsicht noch nicht in allen Köpfen angekommen. Dafür gilt es sich einzusetzen. Im Dorf sollte es außerdem viel mehr "Grün", große Bäume und Hecken , geben, ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz, gesunder Luft und Artenschutz .

Elisabeth Rennig

Beruf: Lehrerin i.R.
Alter 70

Ich bin gebürtige Horgauerin, war von Beruf Lehrerin, wohne am Bahnhof und habe einen erwachsenen Sohn. Ich bin Mitglied in der Spvgg Auerbach/Streitheim, Herzstück-Horgau eG, im LBV und Gründungsmitglied beim Obst-und Gartenbauverein. Außerdem unterstütze ich Greenpeace und Plan International. Ich bin Gründungsmitglied von Bündnis Umwelt und setze mich heute als Vorsitzende des BUND Naturschutz in Horgau u.a. für eine nachhaltige Umweltgestaltung, z.B. bienengerechte Bepflanzung (Obstbäume, heimische Büsche und Wildblumen) der Gärten ein. Bei der Dorferneuerung war ich im Ausschuss Natur tätig und schlug mit meinen Mitstreitern den Rothauenpark und einen Rundwanderweg vor. Diese Vorschläge, die bei der Vorstellung in der Rothtalhalle von der Bevölkerung mit über 70% gewünscht wurden, werden jetzt verwirklicht.
Kernthemen: Naturschutz, Umweltbildung, Regional- und Biomarkt, Biodiversität, autarke Energieversorgung wurden jetzt verwirklicht, was mich sehr freut.


Meine Meinung/Meine Ziele:
Mehr Lebensqualität für Horgau durch den Rothauenpark und die Rothrenaturierung, sozial verträgliches Zusammenwohnen von Alt und Jung, Anlegen von Bienenweiden, Hecken und Streuobstwiesen für Vielfalt in der Natur.

Stefan Poth

Beruf: Vertriebsingineur
Alter 37

Stafanie Kreischer

Beruf: Medizinisch-technische Assistentin
Alter 38

Mein Name ist Stefanie Kreischer, ich bin 38 Jahre, Mutter von einer Tochter und gelernte Laborhelferin in Human- und Veterinärmedizin. Was mir für Horgau wichtig ist und ich verändern möchte, ist mehr regionale Lebensmittel, Nachhaltigkeit und Tierschutz.

Ulrike Hellmann (Ersatzkandidatin)

Beruf: Hausfrau
Alter 65

Ich lebe seit 1996 in Horgauergreut. Ich bin Mutter eines erwachsenen Sohnes. Da ich in München aufgewachsen bin, kenn ich die Vor- und Nachteile einer Großstadt und einer Gemeinde in der bevorzugten Lage „ Naturpark westliche Wälder“.

Bei der Dorfentwicklung war ich in drei Ausschüssen tätig. Der Rothauepark und Rundwanderweg wurden im Ausschuss Natur geboren. Bei der Bürgerbefragung wurde der Rothauepark mit über 70 % gewünscht; ich freue mich sehr, dass dieser Vorschlag jetzt umgesetzt wird. Ich bin Mitglied im BUND Naturschutz, im Obst- und Gartenbauverein, in der Genossenschaft Herzstück, bei Plan International AG Augsburg und seit 12 Jahren Schöffin.

Es liegt in unserer Hand, die Zukunft von Horgau gemeinsam zu gestalten - gehen wir es an.

Dirk Dördelmann

Beruf: Leitender IT Angestellter
Alter 57

Nachhaltigkeit zu ignorieren und im „Business as usual” zu verharren, ist keine Option. Ganz im Gegenteil: Die Entwicklung der vergangenen Jahre hat gezeigt: Wer sich offensiv einer nachhaltigkeitsorientierten Wertschöpfungskette stellt, kann enorme Chancen für neues „Wachstum" realisieren.

Oftmals wird das noch verkannt. Dabei darf es nicht um Wachstum an sich gehen. Wer in Zukunft bestehen bleiben will muss an ökologischer, sozialer und ökonomischer Entwicklung arbeiten.

Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder und lebe mittlerweile 20 Jahre in Horgau. Bündnis Umwelt unterstütze ich aktiv, da die Ausrichtung für eine kommunalpolitische Arbeit sehr wichtig ist.

OBEN