EINTIMMIGER Beschluss für den Erhalt der EICHE

Wir haben einen Antrag zum Schutz und, wenn möglich zum Erhalt einer ca. 140 Jahre alten Eiche (gegenüber Raiba) gestellt. Der stattliche Baum ist wegen dem Bauvorhaben auf dem Nachbargrundstück eigentlich NICHT in Gefahr soll jedoch trotzdem gefällt werden. Der Antrag wurde EINSTIMMIG vom Gemeinderat geschlossen! Ein Experte der "unteren Naturschutzbehörde" wird zu Rate gezogen.

 

 

Abstimmung am 10.12.15 - Einstimmig:

 

Roth Gemeinderätin Anja Dördelmann wurde zum sogenannten Kümmerer für die Roth im Rahmen des Programms „boden:ständig“ und zur Umsetzung der hydromorphologischen Maßnahmen aus dem Gewässerentwicklungskonzept ernannt. Sie soll den Kontakt zwischen Gemeinde, den Landräten und den drei professionell Durchführenden unterstützen. Das Projekt „boden:ständig“ ist eine Initiative der Bayerischen Verwaltung für Ländliche Entwicklung.

...
Wertstoffhof: Provisorium ab Februar - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Wertstoffhof-Provisorium-ab-Februar-id36354037.html

Antrag auf Begrüßungsschilder für Horgau: WURDE LEIDER 10:2 ABGEWIESEN!

Bündnis Umwelt stellt einen Antrag für Begrüßungsschilder an den Ortseinfahrten Horgau (Gemeindegebiet). Diese sollen neben einer sympathischen Begrüßung auch die Möglichkeit bieten auf Veranstaltungen hinzuweisen. Alle örtlichen Vereine und Gruppierungen hätten hier eine Plattform um auf Veranstaltungen und besondere Ereignisse hinzuweisen. Auch wäre es möglich auf den Bauernmarkt und den Christkindlmarkt aufmerksam zu machen.

Thema Fair-Trade-Town: Aus der Sitzung vom 05.06.14
Der Gemeinderat hat gestern (10:4) beschlossen, dass Horgau sich als Fair-Trade-Kommune bewirbt. Die "Horgauer Steuergruppe Fair-Trade" (Fr. Rennig, Fr. Hoch-Ohnesorg, Fr. Uhr, Fr. Maier, Fr. Dördelmann) möchten unsere Gemeinde zur Auszeichnung "Fair-Trade-Town" bringen. Von den 5 vorgegebenen Kriterien sind nun schon 4 erreicht. Eine Auszeichnung steht also kurz bevor. Wir finden, es ist ein gutes, globales und menschlich soziales Ziel. Es ist ein Zeichen für soziale und umweltgerechte Standards sowie ein klares Statement gegen Kinderarbeit und Ausbeutung...

Derzeit sind 256 Fair-Trade-Towns in Deutschland ausgezeichnet

Beispiel in unserem Umkreis: Augsburg, Stadtbergen, Bobingen, Wertingen, Dillingen, Landsberg usw…
Bewerber im näheren Umkreis, die derzeit eine Auszeichnung anstreben: Horgau, Günzburg, Blaustein, Buchloe, Erding usw….

 

Die Kampagne Fairtrade-Towns vernetzt erfolgreich Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft und fördert den Fairen Handel auf kommunaler Ebene.


Wir sind die erste kleinere Kommune, die sich diesem globalen Thema annimmt - schön!!
Wer sich zum Thema Fair-Trade-Town näher einlesen möchte: "Ziele/Fair-Trade-Kommune

Thema Tour Ginkgo: Aus der Sitzung vom 22.05.14

Auf Vorschlag von Bündnis Umwelt übernimmt der Gemeinderat die Organisation des Luftballon-Wettbewerbs zu Gunsten des "Bunten Kreis Augsburg Projekt Familien-Therapie-Zentrum Ziegelhof" (Einstimmig beschlossen). Es wird beschlossen, dass die Ballon-Kärtchen für 1,00 EUR über den Kindergarten, die Schule, die Bücherei und das Rathaus verkauft werden. Auf dem Auerbacher Bergfest wird am Samstag, 12.07.14  um 15.30 Uhr die durch Film, Sport und Bühne teils prominente Radlertruppe feierlich empfangen. Vor Abfahrt der 120 Radler werden die Ballons gemeinsam gestartet.

Die Spendengelder werden von unserem Bürgermeister Thomas Hafner am 12.07.14 feierlich an Fr. Christiane Eichenhofer (Stiftungsgründerin) überreicht. Die Ballons werden samt Gas und Kärtchen von der Stiftung gestellt, der Gemeinde entstehen hierdurch also keinerlei Kosten.

Kontakt: G E R N E !

Sprechen Sie uns persönlich an!

Sie erreichen uns auch über unser

Kontaktformular!